Freitag, 9. Oktober 2020

Mit dem Stadtspiel FÜR KIDS durch Dresden

Letztes Wochenende habe ich mit meinen drei Kindern das schöne Herbstwetter genutzt und wir haben die Schnitzeljagd Dresden Altstadt FÜR KIDS von Stadtspiel (Ver-)Führung Dresden gemacht.

Zu Beginn war ich noch etwas unsicher, wie sehr meinem 6jährigen Herzmädchen und den bald 3jährigen Zwillingen dieser Ausflug gefallen würde. Doch schon mit der ersten Karte war klar, dass es richtig Spaß macht und einfach einmal eine ganz andere Art von Ausflug ist.

Das Herzmädchen war schnell begeistert, die abgebildeten Orte zu finden und die Rätsel zu lösen. Da sie bereits zählen kann, fiel ihr dieser Ansatz leicht und so fanden wir zügig heraus, welchen Umschlag wir als nächstes öffnen sollten. Die Jungs schauten sich dabei eher die Bilder an und rannten ihrer großen Schwester begeistert hinterher. 

Als Dresdnerin fand ich es genial auf diese Weise erstmals richtig bewusst meiner Tochter die Innenstadt zu zeigen, ihr die wichtigsten Infos vorzulesen und auch erzählen zu können, was ich über Dresden wusste. Außerdem nahm ich selbst die Stadt einmal wieder ganz bewusst wahr und ließ mich von ihrem Staunen über das Schloss, die Frauenkirche oder den Neumarkt neu anstecken.


Dabei war die Route von 2 km Entfernung selbst für die Kleinen gut schaffbar. Ein Spielplatz wurde gar nicht vermisst. Die drei machten ihren eigenen Spielplatz daraus, indem sie über den Neumarkt liefen und alle Künstler bestaunten oder am Schloss am Zaun entlang kletterten.




Toll an der Idee finde ich persönlich, dass es sich mit Kindern entspannt bedürfnisorientiert umsetzen lässt - was mir, wie ihr wisst, ja wichtig ist ;)

Es ist möglich eine Stadtführung zu machen, aber wir mussten nicht pünktlich zu einem Treffpunkt mit Stadtführer ankommen. Nein, wir waren ganz selbstbestimmt in der Zeit und der Einteilung der Etappen. Mit Hilfe des "Notfallumschlags" - wie ich ihn nannte - ist es auch problemlos möglich, die Route anzupassen oder eine Station zu überspringen, wenn es für die Kinder zu lang wird. Außerdem ist es so auch möglich, die Infos über die Stadt den Kindern langsamer oder mit wenigen Stichpunkten zu erklären.

Insgesamt ist es ein Erlebnis, welches ich ab jetzt gern weiterempfehle. Zumal sich hier wirklich die Bedürfnisse von Groß und Klein wunderbar verbinden lassen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass wir dieses Stadtspiel einmal mit Besuch aus der Ferne spielen und so die Bedürfnisse nach Bewegung und Spaß der Kinder und unser Bedürfnis nach Austausch mit Freunden verknüpfen.




Ich freue mich sehr, dieses Stadtspiel dank Anja Gena, Inhaberin von Stadtspiel (Ver-)Führung, bei mir für Euch verlosen zu dürfen (unbezahlte Werbung) und ich drücke Euch die Daumen!

Eure Anne


Keine Kommentare:

Kommentar posten