Sonntag, 15. März 2020

39 Spielideen für zu Hause - zum einfach Loslegen

Mit Kindern trotz Quarantäne und Schulschließungen eine gute Zeit haben - Fotografie: Jessica West/ pexels


Die Vorstellung eventuell 14 Tage mit drei Kindern in unserer Wohnung zu überbrücken löst bei mir leichtes Schwitzen aus. Daher dachte ich, dass eine schnell abrufbare Liste für stressige und angespannte Momente zu Hause super wäre - draufschauen, umsetzen, Ablenkung schaffen.

Dabei war es mir wichtig, dass das alles Dinge sind, die jeder von uns ohne zusätzliche Planung oder Einkauf direkt umsetzen kann. Ich habe die Liste in allgemeine Beschäftigungsideen und Ideen bei Bewegungsmangel unterteilt. Vom Alter her kann man alle Ideen vom Kleinkind bis zum Grundschulkind und nach Interesse darüber hinaus nutzen.

Mit der Liste habe ich bereits letzte Woche begonnen, nun ist unter dem #spielenstattpanik eine ganze virtuelle Ideenwelt dazu entstanden. 66 weitere tolle Ideen findest du im Zwillingsblog einer schreit immer und auch bei Sabrina vom Blog Wunschkind Herzkind Nervkind finden sich immer, vor allem kreative, Ideen.

Jede Werbung ohne Bezahlung ;)

Malen


Malen ist DIE Beschäftigung für Kinder - ich meine in jedem Restaurant gibt es Ausmalblätter und Stifte. Allein damit werden wir gerade ältere Kinder nicht hinter dem Ofen hervorlocken. Deshalb wäre es doch toll mal etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es damit (1) Geschenkpapier verkehrt herum an die Wand zu kleben und heute mal die Wand zu bemalen? Oder aber (2) gemeinsam ein Bild zu malen - jeder darf auf einem gemeinsamen Blatt loslegen? Oder (3) Bilder aus Zeitungen ausschneiden und weiter zu malen ( á la den Körper an den Giraffenkopf vom Bild malen)?

Sich Verwandeln


Kinder schlüpfen unheimlich gern in andere Rollen - auch schon die Kleinsten. Wie wäre es wenn die Kinder mal ihre (4) Sachen vertauschen oder die von Mama und Papa anziehen? Oder wenn die Kinder mal die (5) Haare der Eltern stylen oder sich/dich (6) schminken lassen?

Gemütlich machen


(7) Vorlesen ist auch ein Klassiker. Manchmal sind diese Dinge die Schönsten. Jetzt ist Zeit und warum nicht mit einem tollen Getränk und vielen Kissen mit den besten Büchern gemütlich machen? Vielleicht finden sich ja auch noch ein paar neue alte im Bücherschrank von Mama und Papa? Apropos alt: Wie sahen Mama und Papa früher aus oder die Kinder als Baby? Holt die (8) Fotoalben raus und schaut sie euch an! Und wer dann noch nicht genug hat vom couchen, kann einfach direkt noch einen (9) schönen Film oder Kinderserie anschauen. Sind wir mal ehrlich, wer von uns genießt die Ruhe nicht auch mal, wenn die Kinder gebannt der Handlung auf dem Bildschirm folgen ;)

Kreativ sein


Ostern rückt näher und so wäre es doch schön die Zeit zu nutzen ein paar (10) kleine Geschenke für Ostern zu basteln - einfach mit dem was da ist. Zum Beispiel symmetrische Ostereier gestalten wie es Wunschkind Herzkind Nervkind auf Facebook vor ein paar Tagen vorgestellt hat: https://www.facebook.com/299323153542863/videos/502059200471753/ Generell findet man bei Sabrina wunderschöne Bastelideen!
Und bevor Ostern kommt, kommt hoffentlich auch der Frühling - ich höre immer schon die Vögel so motiviert zwitschern - Wie wäre es da mit einer (11) neuen frühlingshafte Gestaltung der Fenster in der Wohnung? Hier und hier und hier gibt es Ideen dazu.
Ansonsten könnte man aus gehamsterten Dingen auch eine Tugend machen und beispielsweise (12) Nudeln auffädeln oder (13) aus Klopapierrollen kleine Puppen für ein Puppentheraterstück basteln.

"Bauen"


Diese Puppen kommen dann in einer (14) kleinen Bühne aus alten Kartons und Stoffen als Puppentheaterstück zum Einsatz. Dabei kann die ganze Familie mitmachen. Schließlich braucht es auch eine Geschichte und Musik. Was vielen Kindern auch Spaß macht ist aus einer etwas größeren (15) alten Kiste eine Rakete oder ein Auto oder ein Haus zu bauen, dieses zu bemalen und zu bespielen. Generell haben Kinder mega Spaß am (16) Budenbauen und umgestalten des Kinderzimmers. Wenn es möglich ist, könnte man das ganze (17) Zimmer abdunkeln und mit Taschenlampen kleine Schätze suchen. Oder aber das große Familien- oder Ehebett mal so richtig umgestalten: zu einer (18) Bettenburg, Mondlandschaft, einem Auto, einem Schiff. Vielleicht dürft ihr ja mitfahren ;)

Gemeinsam


Viele von den bisher genannten Ideen können die Kinder nach der ersten Anleitung und dem beginnenden gemeinsamen Tun alleine tun oder eben unter den Geschwistern spielen und ausgestalten, so dass Zeiten für den Haushalt, eine Tasse Kaffee, die Wäsche, ein paar Arbeitsmails entstehen.
Bei diesem Punkt aber geht es um Aktivitäten, die wir bewusst komplett gemeinsam ausführen, um Zeit zu verbringen, positive Erlebnisse als Familie zu haben und unsere Bindung zu unseren Kindern zu stärken. Neben dem klassischen freien Spiel mit unserem Kind, in dem das Kind alles vorgibt, was gespielt wird, sind zum Beispiel (19) Gesellschaftspiele eine tolle Idee, die im turbulenten Alltag auch nicht immer Platz haben. Und auch das (20) gemeinsame Kochen und Backen, was in Quarantäne auch zusätzlich ein Bonus sein kann, ist eine wunderbare Idee gemeinsame Zeit zu verbringen. Weitere Ideen wären gemeinsam zu (21) singen und musizieren, schon kleine Kinder finden es toll und können auf Töpfen trommeln. Es wäre möglich (22) neue Lieder über Videos aus dem Internet zu lernen oder einfach (23) bei Julia Miller-Lissner Montag bis Freitag 18 Uhr mit den Kids bei Youtube einzuschalten.
Oder auch, je nach Alter der Kinder, einen (24) Stop-Motion-Film zu drehen.

Pflegen


Ist plötzlich viel Zeit zu Hause vorhanden - warum sie nicht nutzen, um sich intensiv um Haustiere oder Pflanzen zu kümmern? Dem Hamster mehr Auslauf verschaffen, das Aquarium umgestalten, das Außengehege der Landschildkröte für den Sommer startklar machen. Tiere freuen sich über zusätzliche Aufmerksamkeit, natürlich bitte nicht vor Liebe erdrücken ;)
Auch die Zimmerpflanzen - mit eigenem Garten gibt es da sowieso nochmal mehr Möglichkeiten - freuen sich über Zuwendung. Und (25) Pflanzenpflege macht auch schon den Kleinsten Spaß. Warum nicht einmal alle Pflanzen (in Etappen) in die Wanne stellen und abbrausen? Nach dem Trocknen können die Pflanzen eventuell noch beschnitten, die Plätze saubergewischt und die Pflanzen zurückgetragen werden.
Ingesamt könnte die Idee eines (26) gemächlichen Frühjahrsputzes gemeinsam mit den Kindern auch eine Idee sein - zum Beispiel 2 Tage pro Raum.

Wenn Bewegung fehlt


Ich denke, dass wird das größte Problem werden: Die Kinder zu bewegen und ihnen genügend (neue) Möglichkeiten dazu zu geben, besonders eben wenn man als Familie dauerhaft in der Wohnung bleiben soll.

Tanzen

Das einfachste um sich zu bewegen ist natürlich Musik anzumachen und zu tanzen. Warum das ganze nicht ein bisschen planen und (27) Disco veranstalten? Luftballons aufpusten, Taschenlampen oder kleine Lampen anstellen, Lieder raussuchen, Raum abdunkeln und los geht es. Oder einen (28) Tanz aus dem Internet lernen und mitsingen? Youtube bietet dafür sooooo viele leichte Möglichkeiten. Zum Beispiel hier und hier für die Kleineren und hier für die Älteren.

Kindergeburtstagsideen verwenden


Außerdem warum nicht die eigene Kindheit ein bisschen aufleben lassen und (29) Stuhltanz, (30) Zeitungstanz oder (31) Luftballontanz machen? Wie es geht findet ihr im Link ;)

Passend zum Thema Kindergeburtstag bringt auch (32) Topfklopfen eine Menge Spaß und Bewegung. Das macht auch mit Spielzeug Spaß, welches im Kinderzimmer schon vorhanden ist oder vielleicht lässt sich eine Kiste im Regal hinten mit lang nicht bespielten Dingen nutzen.
Auch eine (33) Schatzsuche lässt sich in der Wohnung veranstalten. Ich habe das schon mal bei einem Kindertag in der Gemeinde gemacht als es "Bindfäden" regnete und die Kinder waren trotzdem begeistert. Auch hier ist der Prozess schon die Aktion: Schatzkarte malen, Stationen überlegen, Schatz packen. Die einzelnen Stationen und den Schatz kannst du als Mama dann verstecken und los geht der Spaß.

Baden


Die meisten Kinder lieben Wasser und spielen gern darin. So können wir die Zeit jetzt nutzen und unsere Kinder am Waschbecken spielen lassen, wenn sie kleiner sind, oder auch ein Teil des Geschirrs wieder klassisch abwaschen, denn Kinder liebes es produktiv zu sein.
Und zum Anderen ist es immer hilfreich (zumindest meistens hier) die Kinder in die (34) Wanne zu "stecken" und planschen zu lassen. Hier können wir ja varieren: mit und ohne Schaum, Wasser färben, Luftballons mal mit rein oder Spielzeug, was sonst nie mit in der Wanne landet.

Pseudo-Rausgehen


Für alle mit Wohnung und (35) Balkon ist er kleine Auslauf wahrscheinlich gold wert. Warum ihn also nicht gleich zu Beginn der Zeit jetzt bereit für den Frühling machen: also räumen, putzen und wenn da ein paar Pflänzchen hinpflanzen. Wer spontan keine Pflanzen hat, kann mit den Kindern Girlanden basteln oder Blümchen oder andere Deko rausstellen, damit es dort fröhlich ist.

Oder (36) Fenster öffnen, sich und die Kinder anziehen als würde man rausgehen wollen und dann: raus schauen, raus winken, raus rufen (je nach Nachbarschaft ;) ) und als Highlight ein Picknick veranstalten als wäre man draußen!!

Krachen lassen


So richtig Energie raus lassen  - noch drei Tipps zum Schluss: einen (37) Hüpfwettbewerb veranstalten (wer hüpft am längsten, höhsten), eine (38) Kissenschlacht machen oder sich auf Zeit mit (übrigem) (39) Toilettenpapier einrollen und wieder befreien.


Natürlich ist es wahnsinnig herausfordernd, egal ob in Quarantäne oder überhaupt wochenlang die Kinder zu Hause zu betreuen während eventuell Arbeit und Schulstoff weiter laufen soll, trotzdem wünsche ich euch einen Perspektivwechsel auf die kleinen nahen Momente, die ich auch gerade versuche zu genießen und die wir tagsüber oft nicht haben, wenn der normale Alltag mit Kita, Schule und Arbeit läuft.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine organisierbare und schöne Zeit mit euren Kindern!

Eure Anne


Wenn dir der Artikel gefällt, freue ich mich über Teilen und Liken!

Du willst dich über das Thema austauschen? 


Dann komm in meine Facebook-Gruppe
oder
sprich mir mir in einem kostenfreien Online-Erstgespräch darüber

#liebevollfamilieleben
#herzensbande
#spielenstattpanik

Keine Kommentare:

Kommentar posten